Ergebnis der Kollektivvertragsverhandlungen

Dieser Beitrag wurde am von in
Betriebsratsinfo, Gewerkschaftsinfo, GPA veröffentlicht.

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben der Diözese Linz!

Vorbehaltlich der noch ausstehenden Bestätigung durch das Konsistorium und durch den Bundesausschuss der Gewerkschaft, möchten wir euch gerne die durchaus erfreulichen Ergebnisse der diesjährigen Gehaltsverhandlungen mitteilen:

  • Erhöhung der KV-Gehälter und Ist-Gehälter* um 1,5% (gerundet auf volle Euro)
    (* inkludiert Pensionskassabeitrag, Lehrlingsentschädigungen und Gehaltszulagen ausgen. DRÄZL)
  • Der erstmalige Schuleintrittstag des eigenen Kindes, Pflege- oder des im gemeinsamen Haushalt lebenden Stiefkindes (Anlasstag) gilt ab 1.1.2021 als „Dienstfreistellung aus sonstigen Anlässen“ gem. § 23a KVDL (Sonderurlaub)

Trotz der durch die Corona-Krise bedingten finanziellen Sonderbelastung des diözesanen Budgets konnte auch heuer wieder das Ziel unserer Verhandlungen erreicht werden, zumindest einen Ausgleich der aktuellen Inflation zu gewährleisten.

Eine wichtige Stütze für das Verhandlungsteam sind insbesondere auch in den Kollektivvertragsverhandlungen die Gewerkschaften mit ihrem Know-How und ihrer Erfahrung im sozialpartnerschaftlichen Diskurs. Deshalb ein großes DANKE an alle Kolleginnen und Kollegen, die durch ihren Mitgliedsbeitrag die Grundlage für diese Unterstützung schaffen. Wir bitten alle anderen KollegInnen, diese für uns alle gesellschaftspolitisch wichtige Organisation durch ihre Mitgliedschaft(klick!) zu stärken.

Mit Dank für Euer / Ihr Vertrauen grüßt das Verhandlungsteam
Otto Märzinger, Magdalena Hartl-Fischer, Christian Penn, Carmen Bergsmann, Andreas Krenn, Reinhard Gratzer

Informationen über GPA bzw. GÖD und Anmeldung unter:
http://www.gpa.at  http://www.goed.at

4 Gedanken zu „Ergebnis der Kollektivvertragsverhandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.