Alles hat seine Zeit …

Dieser Beitrag wurde am von in
Betriebsratsinfo veröffentlicht.

Liebe Kollegin, lieber Kollege!

„Alles hat seine Stunde, für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit…“, so lesen wir bei Kohelet. Dieser alttestamentliche Text ist vielen von uns vertraut und ist mir in den letzten Jahren besonders wertvoll geworden. Auch für mich bricht nun eine neue Zeit an.

21 Jahre im Dienst unserer Diözese, davon 12 Jahre als Betriebsratsvorsitzender sind eine lange Zeit. Ich bin sehr dankbar für diese Zeit. Ich habe viel Neues dazugelernt. Es gab dabei viele Höhen und auch manche Tiefen, und es gab immer wieder Menschen, die sich mit mir gefreut oder mich auch aufgerichtet haben. In der Rückschau betrachtet ist diese Zeit wie im Flug vergangen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich in dieser Zeit mit großartigen Teams zusammenarbeiten durfte –  im Betriebsratsteam von Pastorale Berufe ebenso wie im Zentralbetriebsrat der Diözese Linz.

Ja, es ist Zeit geworden, Zeit, um mich einer neuen Aufgaben zuzuwenden. Im letzten Jahr hat sich bei mir viel verändert, durch die Wahl zum Bürgermeister der Stadtgemeinde Eferding noch viel mehr. Nach längerem Überlegen und in Absprache mit unserem Betriebsratsteam und unserer Direktorin Brigitte Gruber-Aichberger habe ich mich entschieden, meinen Dienst in der Diözese Linz mit 30. November 2021 zu beenden. Bis dahin ist auch noch genügend Zeit, die laufenden Projekte und Agenden zu übergeben. Selbstverständlich werde ich auch bei unserer (online) Betriebsversammlung am 04.11. dabei sein. Wie auch bisher üblich stehen alle Betriebsratskolleg*innen für deine Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Ich weiß die Betriebsratsarbeit bei meinen Kolleg*innen aus unserem Team in guten Händen. Sie werden sich wie auch bisher für eure Anliegen einsetzen.

An dieser Stelle ein großes DANKE an die Kolleg*innen aus dem Betriebsratsteam von Pastorale Berufe und an das Team des Zentralbetriebsrates für das gute Miteinander, an die Kolleg*innen in unserem Betrieb für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde, ein DANKE an die Kolleg*innen der GPA und Arbeiterkammer für ihre fachliche Unterstützung und an die Sozialpartner in der Diözese, allen voran Dir.in Brigitte Gruber-Aichberger für das manchmal harte aber faire Ringen beim Erarbeiten gemeinsamer Lösungen.

Ich wünsche euch auf diesem Wege alles Gute, viel Freude an der seelsorglichen Arbeit für und mit den Menschen in unserer Diözese.

Euer

Christian Penn
Betriebsratsvorsitzender

Pensionsfeier im Bischofshof

Dieser Beitrag wurde am von in
Diözese Linz veröffentlicht.

Bischof Dr. Manfred Scheuer lud am 7. Oktober 2021 elf Mitarbeiter*innen von Pastorale Berufe anlässlich ihrer Pensionierung mit deren Partner*innen zu einer Feierstunde mit anschließendem Mittagessen in den Bischofshof ein.

Zuerst rief die Direktorin der Pastoralen Berufe, Frau Mag.a Brigitte Gruber-Aichberger, die verschiedenen Tätigkeitsfelder und Lebensläufe der einzelnen Personen in Erinnerung. Im Erzählen wurde sichtbar, in welcher Weise die Seelsorger*innen an den Entwicklungen der Diözese mitgewirkt und mit welchen Begabungen sie das pastorale Geschehen an ihren Einsatzorten besonders geprägt haben.

Bischof Manfred betonte in seinen Dankesworten den Wert von …weiterlesen

Wir wünschen den Kolleg*innen für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute, Gesundheit und den Segen Gottes. Das Betriebsratsteam von Pastorale Berufe

Lohnnebenkosten: “Sogar das Urlaubsgeld wäre gefährdet”

Dieser Beitrag wurde am von in
Allgemein veröffentlicht.

Wenn neoliberale Kräfte eine Kürzung der Lohnnebenkosten fordern, hat das Folgen für den Sozialstaat. ÖGB-Expertin Miriam Baghdady erklärt, was wirklich dahintersteckt.

Was sind Lohnnebenkosten und wozu brauchen wir sie?

Es sind die Dienstgeberbeiträge, also die Anteile der Arbeitgeber an der solidarischen Finanzierung unseres Sozialsystems. Der andere Teil, also der der ArbeitnehmerInnen, ist am Lohn- bzw. Gehaltszettel ablesbar. Zusammen wird damit für die soziale Sicherheit aller gesorgt.

Lese den ganzen Artikel hier(klick!)

(Quelle: ÖGB-Magazin “Solidarität”, Ausgabe Nr. 992)

Bischof Scheuer sendete 19 KandidatInnen in den pastoralen Dienst

Dieser Beitrag wurde am von in
Allgemein veröffentlicht.

13 Frauen und 6 Männer wurden am 19. September 2021 in einem feierlichen Gottesdienst im Mariendom Linz von Bischof Dr. Manfred Scheuer in den pastoralen Dienst der Diözese gesendet. Sie sind als PastoralassistentInnen in Pfarren und Diözesanprojekten, Beauftragte für Jugendpastoral im Dekanat, Leiter der diözesanen Jugendstelle, JugendleiterInnen sowie Krankenhaus- und BetriebsseelsorgerInnen tätig.

„Freundschaft ist so etwas wie ein Lebensmittel im pastoralen Beruf“

In seiner Predigt erinnerte Bischof Manfred Scheuer an die Grundlage von seelsorglicher Arbeit: „Am Beginn eurer Arbeit geht es um die Grundfreude an Gott, um die Kraft aus dem Glauben, um Widerstandskraft, Resilienz für Krisen. Es lockt, es ist interessant und es bestärkt, wenn ihr mit vielen Menschen und unterschiedlichen Gruppen, mit Alten und Jungen, mit Kranken und Gesunden, mit Kindern und ArbeiterInnen, mit Menschen in der Pflege und mit LehrerInnen, mit SchülerInnen und mit digitalen Medien zusammenkommen könnt. Ihr könnt die großen Themen des Lebens wie Geburt, Glück, Krankheit, Tod, Hoffnung zu eurem Beruf machen. Ihr könnt neue Wege gehen. Und das Gebet gibt Kraft.“

In den pastoralen Dienst gesendet wurden:

Dipl.-Theol.in Angela Bachmaier, M. A., Pastoralassistentin in der Pfarre Linz-St. Paul zu Pichling und im Dekanatsprojekt „Begegnung mit Neuzugezogenen“ in Linz-Süd
Heimatpfarre: Pfarrkirchen im Rottal (Bayern)

Christina Berger, BEd, Beauftragte für Jugendpastoral im Dekanat Altenfelden
Heimatpfarre: Putzleinsdorf

Mag. Josef Dorfner, Pastoralassistent in der Pfarre Aigen im Mühlkreis
Heimatpfarre: Schwarzenberg am Böhmerwald

Sr. Katharina Franz, MAS, Krankenhausseelsorgerin im Krankenhaus St. Josef in Braunau
Heimatpfarre: Schneegattern

Mag.a Maria Magdalena Frauscher, BA, Pastoralassistentin für den Seelsorgeraum Altheim und Dekanatsjugendleiterin für das Dekanat Altheim
Heimatpfarre: Gurten Weiterlesen

Urlaubsplanung jetzt…

klingt komisch – ist aber so. Gerade am Beginn des neuen Arbeitsjahres kann es hilfreich sein sich freie Zeiten, Urlaub etc. einzuplanen. Die Fülle an Aufgaben kann durchaus dazu verleiten, seine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen Termine sind nicht nur für andere da, sondern auch für sich selber – deshalb:

Urlaub ist auch ein Termin mit mir selbst.

Weitere Informationen zum Thema Urlaub findest du hier(klick!).

In diesem Sinne viel Spaß bei der Urlaubsplanung, wünscht das Betriebsratsteam von Pastorale Berufe.

Veränderungen im Betriebsratsteam

Dieser Beitrag wurde am von in
Betriebsratsinfo veröffentlicht.

Nach Sabbatical bzw. Bildungskarenz freuen wir uns, dass unsere beiden Kolleginnen Mag.a Birgit Kopf und Dipl.-PAss.in Barbara Hannerer wieder zurück im Betriebsratsteam sind. Ein besonderer Dank an Kollegin MMag.a Caroline Murauer und Kollegen Mag. Michael Steiner die die beiden während ihrer Auszeit vertreten haben und uns nun wieder weiterhin als Betriebsrätinnen im Ersatz zur Verfügung stehen.

Einladung zur Sendungsfeier in den pastoralen Dienst

Dieser Beitrag wurde am von in
Diözese Linz veröffentlicht.

Die diesjährige Sendungsfeier von 19 neuen Kolleginnen und Kollegen in den Pastoralen Dienst durch Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer, findet am Sonntag 19. September 2021, 18:15 Uhr, im Mariendom zu Linz statt.

Es ist ein schönes Zeichen wenn sich möglichst viele KollegInnen aus unserem Betrieb zu diesem festlichen Gottedienst Zeit nehmen.

Gesunde Haut

Dieser Beitrag wurde am von in
Betriebliche Gesundheitsförderung veröffentlicht.

Bis zu einem gewissen Grad schirmt uns die Haut vor äußeren Einflüssen ab. Damit diese möglichst gesund bleibt, sind viele Faktoren ausschlaggebend, unter anderem verantwortungsvoller Umgang mit Sonne und Solarium, regelmäßige Selbstuntersuchung und Vorsorge.

Hier(klick!) gibt es interessante Informationen zu diesem Thema.

(Quelle: gesundheit.gv.at)