Vorziehen der 6. Urlaubswoche – wie geht das?

Dieser Beitrag wurde am von in
Arbeitsrecht für den Arbeitsalltag veröffentlicht.

Nach 25 Jahren Betriebszugehörigkeit und Dienstzeit erhöht sich die Anzahl der Urlaubstage auf dreißig. In bestimmten Fällen ist ein Vorziehen dieser sechsten Urlaubswoche möglich:
Ist ein/e Mitarbeiter/In mindestens drei Jahre bei der Diözese Linz angestellt und hat ein unbefristetes Dienstverhältnis, kann ab einem gewissen Alter die sechste Urlaubswoche vorgezogen werden.

In dem Jahr, in dem der 45. Geburtstags des/der Mitarbeiters/in fällt, erhöht sich die Anzahl der Urlaubstage auf 27 Tage.

In dem Jahr, in dem der 50. Geburtstag fällt, erhöht sich die Anzahl der Urlaubstage auf 30 Tage.

Für weitere Fragen stehen wir dir als Betriebsratsteam von Pastorale Berufe gerne zur Verfügung.

2 Gedanken zu „Vorziehen der 6. Urlaubswoche – wie geht das?

  1. Heidi Staltner-Kix

    Liebes Team,

    muss man diese zusätzlichen Urlaubstage beantragen oder bekommt man diese automatisch?

    Liebe Grüße
    Heidi Staltner-Kix

    Antworten
    1. Christian Penn Beitragsautor

      Liebe Heidi,

      die zusätzlichen Urlaubstage werden entsprechend den Bestimmungen des Kollektivvertrags ohne Antrag gewährt. In der Saldenanzeige von Zeit plus ist der Urlaubsstand für dich ersichtlich. Liebe Grüße Christian Penn

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.