Information des ZBR zur Kollektivvertragsverhandlung 2017

Dieser Beitrag wurde am von in
Diözese Linz, Gewerkschaftsinfo, GPA, Zentralbetriebsrat veröffentlicht.

Liebe Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben der Diözese Linz !

  1. Ergebnis der Gehaltsverhandlung für 2017

Bei den diesjährigen Gehaltsverhandlungen zwischen der Dienstgebervertretung und dem Zentralbetriebsrat der Diözese Linz im Auftrag und mit Unterstützung der Gewerkschaften GPA-djp und GÖD) wurde folgendes Ergebnis erzielt:

Erhöhung der Kollektivvertragsgehälter und Ist-Löhne* für 2017 um 1,4 %
(* inkludiert Pensionskassabeitrag und Gehaltszulagen ausgenommen DRÄZL)

Damit konnte auch heuer wieder – auf der Basis eines guten Wirtschaftsergebnisses des Jahres 2015 – das Ziel unserer Verhandlungen erreicht werden, nämlich über den Ausgleich der aktuellen Teuerungsrate hinaus auch eine dem gesellschaftlichen Durchschnitt entsprechende Gehaltsanpassung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözese Linz zu erreichen. Diese Anliegen wurden grundsätzlich auch seitens der Dienstgebervertretung durch ein entsprechendes Angebot mitgetragen.

Eine langfristig stabile Entwicklung der finanziellen Situation der Diözese Linz im Auge zu behalten, sollte unser aller Anliegen sein und bleiben. In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen/Euch für all die engagierte Arbeit danken, mit der jede/r einzelne einen wesentlichen Beitrag auch für die gute finanzielle Situierung unserer Diözese leistet.

  1. Ergebnisse der Kollektivvertragsverhandlungen 2016

Neben den Gehaltsverhandlungen wurden im vergangenen Jahr auch die diözesanen Betriebsvereinbarungen „DATENSCHUTZ“ und „Elektronische Zeiterfassung“ abgeschlossen. Darüber hinaus ist in nächster Zeit mit der Adaptierung unseres Funktions­bewertungssystems sowie dem Abschluss der Betriebsvereinbarung zum Thema „Missbrauch und Gewalt“ zu rechnen.

  1. Erinnerung: Unterstützung durch die Gewerkschaften

Wie jedes Jahr sei an dieser Stelle auch heuer wieder darauf hingewiesen, dass Kollektiv­vertrags­verhandlungen das Kerngeschäft der Gewerkschaften sind und dass die jährliche Gehalts­anpassung, wie im Übrigen auch das Weihnachts- und Urlaubsgeld aus dieser Arbeit resultieren. Ein großes DANKE daher allen Kolleginnen und Kollegen, die durch ihren Ge­werk­schaftsbeitrag die Grundlage für diese Arbeit schaffen – und die BITTE an all jene Kolle­ginnen und Kollegen, die sich noch nicht zur Mitgliedschaft durchgerungen haben, sich solidarisch anzuschließen, um eine möglichst gute und starke Interessensvertretung zu ermöglichen.

Mit Dank für Euer / Ihr Vertrauen grüßen
Otto Märzinger, Renate Moser, Christian Penn, Carmen Bergsmann, Andreas Krenn
(Verhandlungsteam ZBR)

Informationen über GPA-djp bzw. GÖD und Anmeldung unter:
http://www.gpa-djp.at
http://www.goed.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.